Aus goldstuecke wird herzufer


Liebe Leser,

nach langer Zeit des Bloggens auf unserer tollen und liebgewonnenen goldstücke-Seite, sagen wir Adieu. Und willkommen zurück, denn wir wechseln nur den Namen, bleiben aber weiterhin ein Teil der WordPress-Blogosphäre. Aus goldstuecke wird herzufer. Wir würden uns also sehr freuen, euch ab heute auf www.herzufer.wordpress.com begrüßen zu dürfen.

Alles Liebe,

Sandra&Marie

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Noch keine Geschenke? Rettung naht!

Wer kennt das nicht? Bis Weihnachten ist es noch etwa eine Woche und die Anzahl der vorhandenen Geschenke beträgt: Null. Den schönen Schal, den man neulich gekauft hat und der eigentlich für die beste Freundin gedacht war, schlingt sich schon seit drei Tagen um den eigenen Hals…. es war kalt- und die Farbe passte einfach zu gut zum Mantel. Was nun? Rettung naht- zumindest für alle Berliner. Am Wochenende findet in Kreuzberg der „handmade supermarket- Weihnachtsmarkt statt. Mit vielen tollen selbstgemachten Designstücken, von Klamotten für Eltern und Kind, bedruckter Bettwäsche, Schmuck, Mützen über Kunst, Stofftiere, Küchentextilien bis hin zu Papeterie, Fotografie und Schokolade. Und all das in einer ganz besonderen Umgebung: Der Eisenbahnmarkthalle, in der die Pflanzen des Prinzessinengartens überwintern.

Hier sollte jeder Last-Minute-Shopper fündig werden. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Viel Spaß beim Einkaufen!

Wo: Eisenbahnstr. 42 in Berlin-Kreuzberg
Wann: Samstag 18.12.10 von 12 bis 22 Uhr& Sonntag 19.12.10 von 12 bis 20 Uhr

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Accessoires, Designer, Fotografie, Haarschmuck, Mode, Schmuck, Weihnachtsgeschenkideen

Zum Anbeißen!

Ein Wald aus Broccoli, ein See aus Lachs, Berge aus Brot und Kartoffeln. Klingt wie das Machwerk eines ungezogenen Kindes, das nicht essen will? Nicht ganz. Diese außergewöhnlichen Foto-Landschaften stammen vom britischen Künstler Carl Warner. Seine Wunderwelten offenbaren sich oftmal erst auf den zweiten Blick. Und auch wenn so mancher Kritiker sagen wird „Mit Essen spielt man nicht“ -wir finden seine Arbeit genial.

Danke an Catrin von Maikitten für die Inspiration!

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fotografie

Film-Goldstücke der Woche

Auf Mycitysecret stelle ich unter der Rubrik „Auf die Couch und angeschaut“ regelmäßig Filme vor, von denen ich denke, dass das Anschauen lohnt. „Mammut“ und „Up in the air“ sind zwar sehr unterschiedlich, haben mir aber beide einen schönen Abend beschert. Und weil das Wetter nicht besser geeignet sein könnte für einen faulen Abend auf dem Sofa, auch an dieser Stelle noch mal zwei kurze Präsentationen.

Mammut

Ellen (Michelle Williams) und Leo (Gael García Bernal) sind ein beruflich sehr erfolgreiches Ehepaar:
Er programmiert Computerspiele, sie arbeitet als Ärtzin in der Notaufnahme. Sie haben eine kluge und liebenswere Tochter und finanziell geht es der Familie hervorragend. Doch das Glück ist nur scheinbar perfekt. Mammut glänzt mit einer subtilen Erzähltechnik, mit großartiger Symbolik und sehr guten Schauspielern. Die Zeitung Svenska Dagbladet schreibt über den Film: „Mammut ist ein gewandtes Stück Filmhandwerk. Der Film ist durchkreuzt von guten Intentionen, klugen Gedanken und einem bewundernswerten Eifer, etwas von solch Gewicht zu erzählen.“

Dem schwedischen Regisseur Lukas Moodysson, der durch seinem Film Lilja 4- Ever weltberühmt wurde, ist eine Geschichte gelungen, über den man als Zuschauer noch lange nachdenkt. Mammut ist mein persönlicher Film der Jahres.

Up in the air

Die meisten Frauen brechen beim Anblick George Clooneys in Verzücken aus. Doch reicht die Tatsache, dass Clooney die Hauptrolle hat, schon aus, um einen Film zu empfehlen? Definitiv nicht. Der Film sollte gleichzeitig auch witzig und intelligent sein, kein ganz typischer Hollywoodschmachtfetzen, aber dennoch ans Herz gehend. Up in the air ist ein solcher Film. Ideal für einen netten Abend auf dem Sofa: Ryan Bingham (George Clooney) ist ein ständig Reisender. Sein Job ist es, für Firmen, die nicht den Mut haben ihre Angestellten selbst zu feuern, diese unangenehme Aufgabe zu übernehmen. Was er an seinem Job am meisten liebt ist die Ungebundenheit und Anonymität des Reisens. Doch irgendwann lernt selbst er die Vorteile menschlicher Bindungen zu schätzen- aber nicht alles ist so einfach wie das Sammeln von Flugmeilen. Trailer zu “Up in the air“

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter TV-Tipp

Netzfund: Der Scrabble-Ring

 

Diese niedlichen Ringe entdeckte ich gestern beim Stöbern im Internet. Wer sich den Ring sehr schön an seiner eigenen Hand oder der der besten Freundin (Weihnachten naht…) vorstellen kann, der schaut auf dem Blog der Erfinderin des Scrabble-Rings unter http://www.vipxo.co.uk/ oder macht sich einfach selber ans Basteln.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Accessoires, Mode, Schmuck

Chucks-Mania

 

 

Was verbindet all diese doch auf den ersten Blick sehr unterschiedlichen Damen, die von Scott Schuman auf seinem Blog „The Sartorialist“ verewigt wurden? Es ist ihr offensichtliche Liebe zu Chucks. Ich bin von jedem Foto begeistert, denn sie beweisen zwei Dinge: Chucks passen zu (fast) jedem Outfit und manchmal machen flache und sportliche Schuhe einfach doch mehr her als High-Heels.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Mode, Schuhe, Streetstyle, Trendwatch

Top oder Flop?

Sind diese Hosen Top oder Flop? Ich kann mich ehrlich gesagt nicht wirklich entscheiden. Gerade entdeckte ich sie bei neu4bauer.blogspot.com und grübel seitdem.. (ok, ich übertreibe ein bisschen) Vielleicht liegt meine Unentschlossenheit daran, dass ich kein großer Fan der „Kurze Hose/Strumpfhosen-Kombi“ bin. Alles in allem: Ich mag das Material und die Machart, aber das ganze als Rock wäre mir lieber.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Mode, Trendwatch

Marilyn im Schloss

„Marilyn Monroe-The last sitting“ heißt die Ausstellung im Schloss Britz, die noch bis zum 30.01.2011 zu sehen ist. Gezeigt werden Fotoaufnahmen des amerikanische Starfotografen Bert Stern der nur sechs Wochen vor Marilyn Monroes plötzlichem Tod im Jahre 1962 die Gelegenheit bekam sie an drei Tagen für das Vogue-Magazin zu fotografieren. Die fertigen Aufnahmen wurden erst nach ihrem Tod veröffentlicht. Präsentiert wird eine Auswahl der Foto-Serie „The Last Sitting”, in der neben Farb- und Schwarzweißfotos auch Siebdrucke des Künstlers Bert Stern gezeigt werden. Ergänzt wird die Ausstellung durch Archivmaterial und persönliche Gegenstände der Diva aus der Sammlung Peter Schnug.

 


Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ausstellung, Fotografie

Musikgoldstück der Woche: Christian Kjellvander

Männer im Unterhemd sind ja eigentlich- und jetzt benutze ich ein Wort das ich fast genauso schlimm finde wie Männer in Unterhemden- ein absolutes No-go (an dieser Stelle passt es aber so schön!)  Es gibt Ausnahmen. Zum Beispiel der Schwede Christian Kjellvander. Wie er da in diesem Videoclip total unaufgeregt im Auto sitzt, Brille auf der Nase (und zwar keine trendige Nerd-Brille), besagtes weißes Hemd am Körper, hat einfach etwas Lässiges. Und, ach ja, seine Musik ist natürlich auch super. Erinnert mich an seinen Kollegen Kristofer Aström, den ich persönlich auch sehr mag.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Musik, Musikgoldstück der Woche

Ich bin der Schmuck

Kann man jemals genug Schmuck besitzen? Die spontane Antwort lautet „nein“. Die ehrliche Antwort lautet wohl „ja“, denn wann soll man all die Armbänder, Ketten und Ringe eigentlich tragen? Doch ab und zu entdeckt man Teile, die zu schön sind, um die spontane Antwort zu wählen. Dieses schicke Armband stammt aus der Kollektion der Goldschmiedin und Designerin Dana Menzel. Den Schmuck der Düsseldorferin gibt es in verschiedenen Läden (eine detailierte Händlerliste kann man sich auf der Internetseite bestellen) und im Onlineshop zu kaufen. Der befindet sich gerade noch in der Einrichtungsphase, aber es werden bereits Vorbestellungen entgegengenommen. Ein Wermutstropfen allerdings bleibt: Das Armband, das es in unterschiedlichen Farben gibt, ist leider nicht gerade günstig. Knapp 400 Euro muss man bezahlen, um es tragen zu dürfen. Darum komme ich letztendlich doch zum Schluss, dass ich, wenn ich ehrlich bin, schon genug Schmuck besitze.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Accessoires, Designer, Mode, Schmuck

Das Wunschteil!

Der „Haben-will-Gedanke“ hat sich soeben wieder in meinen Kopf geschlichen: Auf Bettys Blog fand ich dieses schöne Kleid von Cos (oder wohl eher diesen schönen Pulli von Cos, aber ich bin klein, daher passt es) Mal sehen wie lange ich dem Gedanken an einen möglichen Kauf noch widerstehen kann.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Mode, Streetstyle

Daumen rauf oder runter?

 

 

An dieser Stelle eine kleine Umfrage: Die oben zu sehenden Herren wurden von einem schwedischen Magazin in die Finalrunde um die Auszeichnung „bestgekleideter Mann des Landes“ gewählt. Wer verdient eurer Meinung nach die Krone? Kleine Randbemerkung: Enthaltung ist erlaubt.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Mode

Winterschick!

 

Man kommt diesen Winter nicht drumherum: Der camelfarbene Mantel begegnet einem auf Schritt und Tritt. Auch Elinor Nystedt liebt die Farbe – und sie ist immerhin die PR-und Marketingchefin von Weekday und weiß was sie trägt. Ein wichtiger Pluspunkt des Farbtons: Wie die obigen Fotos beweisen steht er blonden und dunkelhaarigen Frauen. In meinen Kleiderschrank wird er dennoch nicht wandern- seit gestern ist für mich die Suche nach dem perfekten Wintermantel beendet. Zum Glück – oder sollte ich besser sagen leider…?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Mode, Streetstyle, Uncategorized

Karl à Paris

Der große Karl ist nicht nur ein erfolgreicher Modedesigner, sondern auch ein guter Fotograf. Das Multitalent zeigt nun seine Aufnahmen im Pariser Museum „Maison Européenne de la Photographie“. Leider nur noch bis zum 31. Oktober. Wer die rund 150 Fotografien sehen möchte, muss sich also beeilen. Zu bestaunen gibt es nicht nur Modeaufnahmen, sondern auch Portraits, persönliche Fotos, experimentelle Arbeiten und Architekturfotografie. Das Video von Deutsche Welle lässt all jene teilhaben, die es wie ich wohl nicht mehr in den nächsten zwei Wochen in Frankreichs Hauptstadt schaffen werden.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ausstellung, Fotografie

Musikgoldstück der Woche: Wallis Bird

Musikgoldstück der Woche ist Singer-Songwriterin Wallis Bird. Die Irin zählt seit einiger Zeit zu meinen musikalischen Favoriten, vor allem live sollte man sie erlebt haben. Auch für Mycitysecret habe ich über Wallis gebloggt. Dort findet ihr auch eine weitere Auswahl an Songs. Hier hört ihr „To my bones“. Viel Spaß!

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Musik, Musikgoldstück der Woche

Handgemachtes aus Brooklyn

 

 

 

 

Und wieder einen neuen, tollen Online-Schmuckshop entdeckt. Dieser  hat seinen Sitz in Brooklyn, dort kann man den Schmuck auch kaufen. Alle Stücke sind handgemacht. Mein Favorit ist die Kette oben rechts.  Wenn ich nur nicht schon soo viele hätte… Wem das Bestellen zu umständlich, oder die Versandkosten zu hoch sind, der wartet bis zum nächsten New York Urlaub, oder macht es wie ich und bleibt eisern beim bloßen Anschauen:

http://24karas.com/store/shop

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Accessoires, Mode, Schmuck

Trendwatch: Bling-Bling meets Lässigkeit

 

Beim Stöbern auf diversen französischen Blogs stieß ich auf diese zwei Fotos, die einmal mehr beweisen, was gutes Styling ausmacht: Die Mischung. Ich bin kein großer Fan von Glitzer und Bling-Bling, aber die Kombination aus T-Shirt, Blazer bzw. Lederjacke und glitzerndem Rock finde ich äußerst gelungen. Das rechte Bild (gefunden bei  Cherry-Blossom-Girl Alix) gefällt mir persönlich noch etwas besser. Ich glaube, da kommt auch ganz einfach wieder mein Faible für Streifenoberteile durch.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Blogwatch, Mode, Trendwatch

Der „Haben-will-Faktor“

Es ist ein Phänomen: In einem Onlineshop gibt es sicherlich einhundert verschiedene Kleidungsstücke, die meisten sind ganz nett, aber dann sieht man das eine Teil, das man unbedingt haben möchte, weil genau dieses Teil im Kleiderschrank gefehlt hat und so schön zu der aktuellen Haarfarbe passt. Das dachten sich wohl die anderen auch, denn natürlich ist diese traumhafte Bluse bereits ausverkauft (als fast einziges Stück aus dem gesamten Angebot wohlgemerkt) Egal: Ich will sie! Seitdem ich sie entdeckt habe kreisen zwei Fragen in meinem Kopf: Woher bekomme ich sie und bin ich einkaufssüchtig?

PS: Die erste Frage nimmt mehr meiner Gedankenkraft ein.

2 Kommentare

Eingeordnet unter Mode

Weekend-Song: William Fitzsimmons kissed a girl

Mehr Unterschied geht kaum: Singer-Songwriter William Fitzsimmon  und der amerikanischer Superstar Katy Perry. Trotzdem haben die beiden eines gemeinsam: Den Song „I kissed a girl“. Den coverte William nämlich. Absurde Vorstellung, ist aber absolut gelungen!

Wir wünschen einen schönen Sonntag!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Musik

Schweden-Impressionen

Solch ein Wetter wie heute kann man nur mit Erinnerungen an schöne Urlaubstage überstehen. Ein paar Impressionen von meinem leider viel zu kurzen Schweden-Aufenthalt. Zu sehen ist die traumhaft schöne Universitätstadt Lund in Südschweden. Mein Outfit (übrigens die besten Einkäufe, die ich in letzter Zeit gemacht habe, wollte Klamotten und Schuhe gar nicht mehr ablegen): Kleid und Jacke von COS und Stiefel  von Görtz.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Goldstücke geht aus, Mode