Monatsarchiv: Mai 2009

Blogwatch: My Vintage Vogue

Wer noch Inspiration für die nächste 20er Jahre Party sucht, wird auf diesem Blog garantiert fündig. Die Mädels von My Vintage Vogue aus Kalifornien sammeln seit der zweiten Klasse Bilder und Zeitschriften Covers, vornehmlich der Vogue, aus den Goldenen Zwanzigern bis zu den Swinging Sixties…eine eigene Rubrik widmen sie unter anderem den Stars dieser Zeit, Hüten und natürlich Audrey Hepburn…

Hier einige meiner Favoriten:

1920er goldstücke 21. 20er Jahre; 2. Vogue 1946; 3.Vogue 1953

vogue 1949 goldstücke 1Vogue 1949

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Fotografie

Illustration: Sandra Suy

Sandra Suy ist 32 Jahre alt, lebt in Barcelona und widmet sich der Illustration von Designermode – mehr konnte ich leider nicht über die talentierte Künstlerin herausfinden…dennoch wollte ich euch ihre Kunstwerke nicht vorenthalten…die Bilder sprechen einfach für sich!

sandra suy chanel1. Kleid von Chanel; 2. Maison Martin Margiela; Vivienne Westwood

sandra suy comme des garcons1. blaues Kleid von comme des garcons

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Illustration, Kunst

Goldstücke geht aus: Shoppen- das Theaterstück

Foto von Jo Neander

„Er muss zuverlässig sein. Schlank, hilfsbereit, eloquent, muss immer Zeit für mich haben, und außerdem soll er eifersüchtig sein und tolerant. Ich will spüren, dass er an mir hängt. Er kann ruhig rumschnüffeln. Das ist mir Wurst. Hauptsache keine Gleichgültigkeit. Eifersucht ist gut.“ (Zitat aus „Shoppen“)

„Hallo, ich such die Liebe, die einzige, große, wahre Liebe“.  So beginnt die Komödie „Shoppen“  aus dem Jahr 2007- ein absolut skurriler und witziger Film über 18 Münchner Singles, die sich beim Speed-Dating kennenlernen. Hier werden Fragen gestellt, die Männer und Frauen beschäftigen („Wieso kann man mit Frauen prima reden und mit Männern immer nur so zack zack Fakten austauschen?“ oder „Warum tuen Schmerzen weh?“)

Shoppen gibt es jetzt in Berlin (Theater und Komödie am Kurfürstendamm) auch als Theaterstück und das ist mindestens so gut wie der Film. Namhafte Schauspieler wie Gerit Kling und Thomas Arnold schaffen es die verzweifelte Suche der Speed-Dater authentisch und  amüsant zu vermitteln.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Goldstücke geht aus

Berber Soepboer: Colour-In-Dress

kleid von berber soepboerberber soepboer

Du kannst nicht nähen, würdest dir aber trotzdem gerne ein eigenes Kleid desberber soepboerignen? Dank der niederländischen Jungedesignerin Berber Soepboer (geboren 1983) ist das jetzt auch für nähtechnisch Unterbegabte (wie mich) möglich. Berbers schlichtes Grundkleid ist bedruckt mit schwarz-weißen Mustern, dazu gibt es gratis Stifte, mit welchen man ganz individuell die Farben des Kleides gestalten kann- und wenn man möchte, jeden Tag neu, indem man einen weiteren Ton ergänzt. Malen nach Zahlen für Modebegeisterte! Gerade in Zeiten der Wirtschaftskrise äußerst clever- ein Kleid, das jeden Tag anders aussehen kann – ein gutes Beispiel für Nachhaltigkeit in der schnelllebigen Modewelt. Übrigens werden alle Käuferinnen (das Kleid kostet 230 Euro) dazu aufgefordert im Internet Fotos von ihren selbstdesignten Kleidern zu präsentieren um die Entwicklung für alle nachvollziehbar zu machen. Wir finden: Super Idee!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Mode

ebay Fundstück: Ledertasche

Schon vor einiger Zeit habe ich diese Tasche bei ebay ersteigert und gestern endlich stand der Postbote mit dem ersehnten Päckchen vor der Tür…wie ich finde hat sich das Warten gelohnt – die Tasche war für 20 € ein echtes Schnäppchen, was bei ebay leider immer seltener wird…doch unter der Kategorie „Kleidung & Accessoires – Kleidung nach Jahrzehnten“ sind oft noch schöne Dinge, insbesondere  alte Ledertaschen, zu ergattern…

Eine gute Alternative für diejenigen, die (wie ich leider) nicht in einer Großstadt wie Berlin leben, und dort eine Vielzahl von Secondhand-Läden und riesigen Flohmärkten vorfinden- liebe Grüße an Mimi in Berlin!

ebay-fundstück 1

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Accessoires, Mode

Literaturgoldstück der Woche

„Ich glaube, je weniger etwas zu sagen hat, desto vollkommener ist es.“ (Andy Warhol)


andy warhol - bild von prestel verlag


Andy Warhol-das sind Pop Art Bilder von Marylin Monroe, von Mao, die Suppendose von Campbells.

Aber Andy Warhol ist auch der Big Apple in den 60ern, die Factory, die Entwicklung der Serienarbeit in der Kunst- kein Zweifel, Andy Warhol war ein großer Künstler, ein Multitalent und Selbstinszenierer.            Verehrt von berühmten Kollegen wie Joseph Beuys und Roy Lichtenstein, die er auch porträtieren durfte.

„Ich will nicht behaupten Andy Warhol habe kein Talent. (…) Aber ich könnte nicht sagen, worin genau sein Talent besteht –  außer dass er ein Genie ist, wenn es darum geht, sich selbst zu verkaufen.“ (Truman Capote)

Das spannende Leben und alle Facetten des zurückhaltenden Andy Warhols zeigt die Kunsthistorikerin und freie Autorin Isabel Kuhl in ihrem Buch „Andy Warhol“ (Prestel Verlag, 9,95 Euro): Eine sehr gelungene Biographie mit einer schönen Bildauswahl.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Literaturgoldstück der Woche

Goldstücke-News

Ab nächster Woche bekommt unser Blog ein paar neue Rubriken:

Das „Literaturgoldstück der Woche“ beschäftigt sich mit den neuesten Erscheinungen auf dem Buchmarkt- kurze Rezensionen sollen einen Weg durch die unendlichen Weiten des aktuellen Literaturbetriebs bahnen.

In der Rubrik „Goldstücke geht aus..“ nehmen wir coole Bars, empfehlenswerte Restaurants und angesagte Clubs unter die Lupe- damit der nächste Städtetrip gelingt.

Und zu guter Letzt: „Golstücke loves fashion“. Unser Outfit der Woche- kann aus unserem eigenen Schrank kommen, von der Straße oder einfach eine Entdeckung aus dem Laden oder dem Internet.

Alle anderen Rubriken bleiben erhalten- wir bemühen uns um noch mehr Ausstellungs-, Kulturtipps und Musikempfehlungen- versprochen.

Goldige Grüße,

Sandra und Mimi

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized