Archiv der Kategorie: Fotografie

Noch keine Geschenke? Rettung naht!

Wer kennt das nicht? Bis Weihnachten ist es noch etwa eine Woche und die Anzahl der vorhandenen Geschenke beträgt: Null. Den schönen Schal, den man neulich gekauft hat und der eigentlich für die beste Freundin gedacht war, schlingt sich schon seit drei Tagen um den eigenen Hals…. es war kalt- und die Farbe passte einfach zu gut zum Mantel. Was nun? Rettung naht- zumindest für alle Berliner. Am Wochenende findet in Kreuzberg der „handmade supermarket- Weihnachtsmarkt statt. Mit vielen tollen selbstgemachten Designstücken, von Klamotten für Eltern und Kind, bedruckter Bettwäsche, Schmuck, Mützen über Kunst, Stofftiere, Küchentextilien bis hin zu Papeterie, Fotografie und Schokolade. Und all das in einer ganz besonderen Umgebung: Der Eisenbahnmarkthalle, in der die Pflanzen des Prinzessinengartens überwintern.

Hier sollte jeder Last-Minute-Shopper fündig werden. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Viel Spaß beim Einkaufen!

Wo: Eisenbahnstr. 42 in Berlin-Kreuzberg
Wann: Samstag 18.12.10 von 12 bis 22 Uhr& Sonntag 19.12.10 von 12 bis 20 Uhr

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Accessoires, Designer, Fotografie, Haarschmuck, Mode, Schmuck, Weihnachtsgeschenkideen

Zum Anbeißen!

Ein Wald aus Broccoli, ein See aus Lachs, Berge aus Brot und Kartoffeln. Klingt wie das Machwerk eines ungezogenen Kindes, das nicht essen will? Nicht ganz. Diese außergewöhnlichen Foto-Landschaften stammen vom britischen Künstler Carl Warner. Seine Wunderwelten offenbaren sich oftmal erst auf den zweiten Blick. Und auch wenn so mancher Kritiker sagen wird „Mit Essen spielt man nicht“ -wir finden seine Arbeit genial.

Danke an Catrin von Maikitten für die Inspiration!

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fotografie

Marilyn im Schloss

„Marilyn Monroe-The last sitting“ heißt die Ausstellung im Schloss Britz, die noch bis zum 30.01.2011 zu sehen ist. Gezeigt werden Fotoaufnahmen des amerikanische Starfotografen Bert Stern der nur sechs Wochen vor Marilyn Monroes plötzlichem Tod im Jahre 1962 die Gelegenheit bekam sie an drei Tagen für das Vogue-Magazin zu fotografieren. Die fertigen Aufnahmen wurden erst nach ihrem Tod veröffentlicht. Präsentiert wird eine Auswahl der Foto-Serie „The Last Sitting”, in der neben Farb- und Schwarzweißfotos auch Siebdrucke des Künstlers Bert Stern gezeigt werden. Ergänzt wird die Ausstellung durch Archivmaterial und persönliche Gegenstände der Diva aus der Sammlung Peter Schnug.

 


Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ausstellung, Fotografie

Karl à Paris

Der große Karl ist nicht nur ein erfolgreicher Modedesigner, sondern auch ein guter Fotograf. Das Multitalent zeigt nun seine Aufnahmen im Pariser Museum „Maison Européenne de la Photographie“. Leider nur noch bis zum 31. Oktober. Wer die rund 150 Fotografien sehen möchte, muss sich also beeilen. Zu bestaunen gibt es nicht nur Modeaufnahmen, sondern auch Portraits, persönliche Fotos, experimentelle Arbeiten und Architekturfotografie. Das Video von Deutsche Welle lässt all jene teilhaben, die es wie ich wohl nicht mehr in den nächsten zwei Wochen in Frankreichs Hauptstadt schaffen werden.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ausstellung, Fotografie

Damals und heute: Miroslava Duma

 

 

Im März diesen Jahres berichteten wir hier erstmals über Miroslava Duma. Die russische Modejournalistin war uns aufgefallen, da sie bei  nahezu jeder Modenschau von den Fotografen abgelichtet wurde- und dabei immer top aussah. Mittlerweile ist sie unübersehbar schwanger und sieht toll und stylish aus wie eh und je. Kamel Lahmadi von „Style and the City“ knipste sie zweimal in Paris. Links im Jahr 2007, rechts vor wenigen Wochen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fotografie, Mode, Streetstyle, Stylecheck

Bild des Tages: Nora Tschirner für Stil in Berlin/Zeit Online

Dieses Foto von Nora Tschirner habe ich gerade in der Zeit Online-Rubrik „Auffallen, bitte!“ entdeckt. „Stil in Berlin“ hat sie fotografiert. Ich finde das Outfit äußerst gelungen- vor allem gefällt mir der Mantel mit dem Kordel-Gürtel. Sehr schick. Ob sie so gestylt den Fotografen tatsächlich durch Zufall vor die Linse gelaufen ist, wage ich zwar zu bezweifeln, aber schön ist die Aufnahme in jedem Fall.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Blogwatch, Fotografie

Lily Cole meets Bryan Adams

 

In der aktuellen Ausgabe des Zoo Magazine findet man eine Fotostrecke mit der bezaubernden Lily Cole, abgelichtet von Bryan Adams. Da haben beide gute Arbeit geleistet. Sehenswert!

 

 

 

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Fotografie, Models

Julian Schnabel: Polaroids

Das NRW-Forum Düsseldorf beherbergt derzeit eine Ausstellung des Multitalents Julian Schnabel. Der amerikanische Maler und Filmemacher, der für seinen Film „Before night falls“ für den Oscar nominiert wurde und für seinem Film „Schmetterling und Taucherglocke“ im Jahr 2007 den Regiepreis bei den Filmfestspielen in Cannes erhielt, hat sich nun einem neuen/alten Medium zugewandt: Mit einer riesigen Polaroidkamera fotografiert der 1951 geborene Schnabel seine Familie, seine Freunde, seine Werke und immer wieder sich selbst. 100 Fotografien sind im NRW-Forum zu sehen, viele davon werden erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Aufgenommen wurden sie mit eine riesigen Kamera aus den 70er Jahren was das ungewöhnliche Format von 50,8 × 60,96 cm erklärt.

Bis zum 11. Juli ist die Ausstellung im NRW-Forum zu sehen.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ausstellung, Fotografie

LIBERTY – Mathilde Frachon by David Bellemère

Für die Märzausgabe der Marie Claire Italia shootete der französische Fotograf schon das zweite Mal in diesem Jahr mit Mathilde Frachon – Ergebnis: das wohl schönste Editorial seit langem… David Bellemère versteht es perfekt seine Models ins rechte Licht zu rücken, den Betrachter in Bann zu ziehen und dessen Verlangen nach Sommer zu steigern.

Elisabetta Massari stand als Stylistin bereit und wählte Ensembles von Lables wie Dolce & Gabbana, Ralph Lauren und natürlich Miu Miu, dessen Sommerkollektion einfach so wundervoll ist, dass zurzeit keine Modestrecke ohne eines der außergewöhnlichen Prints auskommt…

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fotografie, Mode, Models

Juergen Teller: Logisch!

Nürnberg ist derzeit eine Reise Wert. Bis zum 14. Feburar läuft in der Kunsthalle noch die Ausstellung „Logisch!“ Der bekannte Mode- und Werbefotograf Juergen Teller präsentiert hier, in unmittelbarer Nähe seiner Geburtsstadt Erlangen, seine Werke. Teller fotografierte  Musikstars  (unter anderem auch Nirvana bei ihrer Nevermind Tour 1991) und Models. Letztere vor allem in privaten Momenten. So revolutionierte Teller die Welt der Modefotografie, weil er sie ungeschminkt ablichtete und mit den Klischees der glitzernden und schillernden Modewelt brach.

Neben diesen frühen Aufnahmen wird der Fokus aber vor allem auf seine neuen Fotografien gelegt. Unter anderem fotografierte er Charlotte Rampling und das brasilianische Model Raquel Zimmermann im Louvre und Elisabeth von Turn und Taxis in den alten Kleidern ihrer Mutter Gloria.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ausstellung, Fotografie

Brigitte macht nicht mehr mit!

models-logo

Revolution bei Brigitte:

„Die Mode hat sich geändert.
Die Frauen haben sich verändert.
Unsere Welt ist eine andere“

heißt es auf der Brigitte Homepage. Und aus diesem Grund wird die Zeitschrift ab Januar 2010 komplett auf Profimodels in ihren Fotostrecken verzichten.

„Weil Frauen keine Stellvertreter brauchen“ heißt es weiter und dass das keine leeren Versprechungen sind beweist dieser Link, über den frau sich direkt für ein Shooting bewerben kann.

http://www.brigitte.de/mode/ohne-models-anmeldung-1037521/

Schon sehr lange ist die Brigitte erfolgreich auf dem deutschen Zeitschriftenmarkt- und die neuste Idee beweist: Alter macht doch weise irgendwie. Mal sehen, inwieweit sich Brigitte als Revolutionsführerin entpuppt und andere Frauenzeitschriften sich dem Umsturz der bestehenden Ordnun anschließen.

2 Kommentare

Eingeordnet unter Fotografie, Mode, Models, Trendwatch

Kate Moss für Miuccia Prada

 

Das Magazin „W“ fotografierte für seine aktuelle Ausgabe die unkaputtbare und wie immer großartige  Kate Moss in Miuccia Pradas neuester Herbst-Kollektion.

Unser Kompliment für beide Damen und natürlich für die Leute hinter den Kulissen (Fotografie: Mert Alas und Marcus Piggott, Styling: Alex White)

 

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Designer, Fotografie, Mode, Modelabel, Models

Tank Magazine: Claudia Schiffer

Erstmals wahrgenommen habe ich Claudia Schiffer 1994 – im Film Richie Rich. Zu der Zeit gehörte sie neben Christy Turlington, Cindy Crawford, Naomi Campbell und Elle Mc Pherson zu den Topmodels der 90er. Karl Lagerfelds Begeisterung für sie und die Bezeichnung “ die neue Bardot“ konnte ich allerdings nie so recht nachvollziehen… Nun, 15 Jahre, 1000 Magazincovers und 2 Kinder später muss ich meine Meinung wohl etwas revidieren.

In der neuesten Ausgabe des Tank Magazines sieht die 39-Jährige Claudia besser aus denn je…getreu ihrem Vorsatz sich niemals oben ohne ablichten zu lassen, können sich die dennoch recht freizügigen Bilder mehr als sehen lassen…also aufgepasst Demi Moore und Co!

 

2 Kommentare

Eingeordnet unter Fotografie, Mode, Models

Fotografie: Marion Hammer

marionhammer.de

Entdeckt haben wir ihre Werke auf dem Mauerpark-Flohmarkt in Berlin, und fanden sie so schön, dass wir die Fotografien von Marion Hammer heute vorstellen möchten.

1983 geboren machte sie in Regensburg eine Lehre zur Fotografin. Seit 2008 lebt und arbeitet sie in Berlin. Nächstes Etappenziel: Ein Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig.

Wer mehr Bilder sehen oder mit ihr Kontakt aufnehmen möchte geht auf  ihre Internetseite http://www.marionhammer.de

marionhammer.demarionhammer.demarionhammer.deFotografien von Marion Hammermarionhammer.demarionhammer.de

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fotografie

East Side Story

…lautet der Titel des Vogue Nippon Editorials der August-Ausgabe mit Bette Franke als Hauptakteurin. Photograf David Mushegain schafft eine rundum gelungene Photostrecke, in der, wie ich finde, alles stimmt: Set, Make-up, Kleider und natürlich die wundervolle Bette Franke. Das holländische Model überzeugt mich stets mit ihrer Arbeit, doch der  Grunge-Look schmeichelt ihr ganz besonders…wer der schönen Bette nacheifern möchte, für den hat loft in soho ein „get the look“ – Set zusammengestellt; einen Shopping-Tipp für die gepunktete Strumpfhose suchte ich allerdings vergeblich…

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Fotografie, Mode, Models

Bild des Tages: Bicyclette Rouge

fahrrad

Diese hübsche Parisienne erinnert mich nicht nur daran, wie gut man auf einem Fahrrad aussehen kann, sondern auch, dass ich meins, dass nun etwa seit einem Jahr im Keller steht, schnellstens in Reparatur geben muss und es vielleicht doch noch mal mit Farbe in Form von Rot versuchen sollte….Quelle: Nast Magazine

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Fotografie, Mode, Streetstyle

Blogwatch: My Vintage Vogue

Wer noch Inspiration für die nächste 20er Jahre Party sucht, wird auf diesem Blog garantiert fündig. Die Mädels von My Vintage Vogue aus Kalifornien sammeln seit der zweiten Klasse Bilder und Zeitschriften Covers, vornehmlich der Vogue, aus den Goldenen Zwanzigern bis zu den Swinging Sixties…eine eigene Rubrik widmen sie unter anderem den Stars dieser Zeit, Hüten und natürlich Audrey Hepburn…

Hier einige meiner Favoriten:

1920er goldstücke 21. 20er Jahre; 2. Vogue 1946; 3.Vogue 1953

vogue 1949 goldstücke 1Vogue 1949

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Fotografie

Illustration: Tina Berning

Schon als kleines Mädchen, war sich die Berlinerin Tina Berning  ihres Berufswunsches sicher. Auch wenn sie mit 11 Jahren noch nicht wusste, dass man die Bilder, die sie jeden Freitag eifrig aus dem F.A.Z. Magazin schnitt und anstatt BRAVO-Postern an die Wand ihres Zimmers heftete, Illustrationen nennt, wollte sie genau solche Bilder einmal selbst zeichnen.Und so sollte es sein. Tina Berning gehört heute zu den bekanntesten Illustratoren Deutschlands…

Lieblingsmotiv der Künstlerin sind Frauen…Ihre Frauen sind anmutig, doch bleibt deren Schönheit  meist unvollständig. Farbschlieren legen sich über feine Umrisse, Körper stürzen, Flecken, Flächen und Kringel überlagern die weibliche Figur… Für ihre Arbeiten verwendet Tina Papiere, die sie auf Flohmärkten und in Nachlässen findet. Prüfbücher für Kranführer, Trennblätter, Kleinanzeigenformulare, Schulhefte oder Malblöcke bringen Spuren des Alterns und der Vergänglichkeit mit sich…

Doch nicht nur Frauen zeichnet  Tina Berning auf das alte Papier, so illustrierte sie 2007 das Cover des New York Times Magazines, für das ihr der  frisch geweihte Papst Benedikt XVI. Model stand… Damit gelang ihr auch endlich und zu Recht der internationale Durchbruch …

tina-berning-a

tina-berning-4

tina-berning-ibenhojIllustration für das Lookbook des dänischen Labels Iben Hoj

tine-berning-vogueIllustration für die italienische Vogue in Zusammenarbeit mit dem Photographen Michelangelo di Battista


Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fotografie, Illustration, Kunst