Archiv der Kategorie: Uncategorized

Aus goldstuecke wird herzufer


Liebe Leser,

nach langer Zeit des Bloggens auf unserer tollen und liebgewonnenen goldstücke-Seite, sagen wir Adieu. Und willkommen zurück, denn wir wechseln nur den Namen, bleiben aber weiterhin ein Teil der WordPress-Blogosphäre. Aus goldstuecke wird herzufer. Wir würden uns also sehr freuen, euch ab heute auf www.herzufer.wordpress.com begrüßen zu dürfen.

Alles Liebe,

Sandra&Marie

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Winterschick!

 

Man kommt diesen Winter nicht drumherum: Der camelfarbene Mantel begegnet einem auf Schritt und Tritt. Auch Elinor Nystedt liebt die Farbe – und sie ist immerhin die PR-und Marketingchefin von Weekday und weiß was sie trägt. Ein wichtiger Pluspunkt des Farbtons: Wie die obigen Fotos beweisen steht er blonden und dunkelhaarigen Frauen. In meinen Kleiderschrank wird er dennoch nicht wandern- seit gestern ist für mich die Suche nach dem perfekten Wintermantel beendet. Zum Glück – oder sollte ich besser sagen leider…?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Mode, Streetstyle, Uncategorized

Risto und Blaak&Thomas Engel Hart

Die Fashion Week ist jetzt schon ein paar Tage her, trotzdem wollen wir noch ein paar Bilder von unserem Besuch bei den großen Schauen von Risto und Blaak&Thomas Engel Hart im Zelt am Bebelplatz zeigen. Unser Favorit des Abends: Risto.

Risto:

Thomas Engel Hart:

Blaak:

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Chevrolet Underground Catwalk

Direkt im Anschluss an die Weekday Eröffnung, wo wir ganze 20 Minuten bleiben konnten, ging es zum Alexanderplatz. Dort startete die Mode U-Bahn in Richtung Heinrich-Heine-Straße. In der fahrenden U-Bahn präsentierten Berliner Designer ihre neuesten Kollektionen. Getroffen hat die Mode unseren Geschmack zwar nicht, aber die Idee als solche ist toll und auch die Show war abwechslungsreich und bisweilen witzig. „Berühmtestes“ Gesicht des Abensd: Topmodel-Kandidatin Sarah, die in gewohnt burschikoser Art agierte. Hier ein paar Eindrücke:

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fashion Week Berlin, Mode, Uncategorized

Go yellow!

Es scheint, als würde dieser Sommer uns mit sehr viel Farbigkeit überraschen- zumindest in Sachen Mode. Nachdem bereits blau und rot als neue Trendtöne ausgerufen wurden, haben die Moderedakteurinnen dieser Welt nun eine neue Lieblingsfarbe: Gelb. Und auch die Stars und Sternchen mögen den neuen Ton- gleich welche Haarfarbe sie tragen. Damit dürfte wohl auch widerlegt sein, dass gelb nur dunkelhaarigen Frauen steht. Ein Glück! Also werde ich mein wunderschönes gelbes Sommerkleid von tintoretto, das ich letztes Jahr in Spanien erstanden habe, wohl bald ausführen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Mode, Trendwatch, Uncategorized

Das Tuch der Tücher: Hermès Carré

Bereits mehrfach habe ich hier über meine Vorliebe für Tücher berichtet und sie immer mal wieder zum Gegenstand eines Eintrags gemacht. Der Grund, warum ich es an dieser Stelle bereits wieder tue ist ein neuer Trend, von dem ich aus gut unterrichteter Quelle kürzlich erfahren habe. Einer, der seinen Ausgangspunkt im Land der Trends hat und deshalb wohl in absehbarer Zeit auch uns erreichen wird:

Schwedische Frauen sind verrückt nach Hermès Tüchern. Wer trendy sein will wünscht sich zum Geburtstag, zum Abitur, zum Uniabschluss oder zur Verlobung keinen Ring, kein Pferd und keine Tasche- ein Hermès Tuch muss es sein.

Kein Wunder, schon die Stilikonen Grace Kelly und Audrey Hepburn liebten das Hermès Carré. Nicht umsonst kann das Label auf eine über 70 Jahre lange Erfolgsgeschichte zurückblicken.

Leider haben sie auch einen stolzen Preis, etwa 300 Euro für ein Tuch kann sich sicher nicht jede leisten. Wie dieses Foto beweist macht man aber auch mit einem Imitat eine gute Figur.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Weekend Song: Eet von Regina Spektor

Was ist schöner als ein einen faulen Samstag (oder Sonntag, das ist fast noch besser) in Jogginghose auf dem Sofa zu verbringen, dabei die Zeitung oder den neuen Roman zu lesen und nebenher im Internet nach neuer Musik zu suchen? Vielleicht das, was man bei dieser Suche findet. Wie der Song „Eet“ von Regina Spektor, auf den ich gerade gestoßen bin. Viel Spaß beim Hören!

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized