Archiv der Kategorie: Goldstücke geht aus

Schweden-Impressionen

Solch ein Wetter wie heute kann man nur mit Erinnerungen an schöne Urlaubstage überstehen. Ein paar Impressionen von meinem leider viel zu kurzen Schweden-Aufenthalt. Zu sehen ist die traumhaft schöne Universitätstadt Lund in Südschweden. Mein Outfit (übrigens die besten Einkäufe, die ich in letzter Zeit gemacht habe, wollte Klamotten und Schuhe gar nicht mehr ablegen): Kleid und Jacke von COS und Stiefel  von Görtz.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Goldstücke geht aus, Mode

Goldstücke loves Malmö

Wer in nächster Zeit einen Urlaub in Kopenhagen plant, dem legen wir dringend ans Herz  einen Tag lang die dänischen Grenzen zu verlassen und einen Abstecher nach Malmö zu machen. Eine halbe Stunde Zugfahrt und schon kann man sich an der drittgrößten Stadt Schwedens erfreuen. Und weil ja bekanntermaßen niemand eine Stadt so schön vorstellen kann wie die Bewohner, lassen wir an dieser Stelle eine ganz besondere Malmöerin zu Wort kommen. Nina Persson führt für CNN durch Malmö.

Ein kleiner Tipp von uns: Wer ein Andenken an Malmö (in Form eines Kleidungsstückes) mit nach Hause nehmen möchte, der schaut sich im Laden „tjallamalla“ um- den empfiehlt auch Nina Persson. Ich konnte auch nicht widerstehen…

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Goldstücke geht aus

Goldstücke geht aus: Shoppen- das Theaterstück

Foto von Jo Neander

„Er muss zuverlässig sein. Schlank, hilfsbereit, eloquent, muss immer Zeit für mich haben, und außerdem soll er eifersüchtig sein und tolerant. Ich will spüren, dass er an mir hängt. Er kann ruhig rumschnüffeln. Das ist mir Wurst. Hauptsache keine Gleichgültigkeit. Eifersucht ist gut.“ (Zitat aus „Shoppen“)

„Hallo, ich such die Liebe, die einzige, große, wahre Liebe“.  So beginnt die Komödie „Shoppen“  aus dem Jahr 2007- ein absolut skurriler und witziger Film über 18 Münchner Singles, die sich beim Speed-Dating kennenlernen. Hier werden Fragen gestellt, die Männer und Frauen beschäftigen („Wieso kann man mit Frauen prima reden und mit Männern immer nur so zack zack Fakten austauschen?“ oder „Warum tuen Schmerzen weh?“)

Shoppen gibt es jetzt in Berlin (Theater und Komödie am Kurfürstendamm) auch als Theaterstück und das ist mindestens so gut wie der Film. Namhafte Schauspieler wie Gerit Kling und Thomas Arnold schaffen es die verzweifelte Suche der Speed-Dater authentisch und  amüsant zu vermitteln.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Goldstücke geht aus